Kleine Fotostory zum Umbau des Twingo´s

zurück

Als ich meinen Twingo bekommen hab, war er schon 3 jahre alt, und sah so aus

Zuerst bekam er natürlich neue Felgen ( aus Alu versteht sich :) ) und ein neues Sportfahrwerk,

von normaltief auf spezialtief :) hieß bei Elia früher so damit sah er schon klasse aus

und mit den neuen breiteren Reifen und dem strafferen Fahrwerk machte das Crusen gleich noch mehr Spaß.

Als wir dann auf unserem ersten Renaulttreffen waren, hat es mich total gepackt, was da für Möglichkeiten in der Kiste stecken .

Dabei wurde gleich noch, als Andenken an das Treffen, meine beiden hintern Seitenscheiben mit einer Glasgravur verziehrt.

Gleich nach dem Treffen, wurde sich umgeschaut wo man denn so Tuningteile herbekommt . Im Internet fand ich die Teile von

S+K, sehr schön und im Gegenzug noch die von Elia da es nicht sehr weit von uns ist, und man sozusagen mal schnell zum

Shoppen dort hinfahren kann :)

Dort gefielen mir als erstes die schwarzen Rückleuchten ,

die ich gleich mitnahm und Abends noch anbaute. Diese kommen auf dem schwarzen Auto so böse Schwarz das es nicht

lange auf sich warten lies, bis ich nachts von der Polizei angehalten wurde :) , Allerdings keine Chance es gibt das passende

Gutachten dafür gleich mit , grins.

Dann ging alles eigentlich recht schnell, denn nur Rückleuchten tauschen, brachte nicht den Erfolg den ich auf

den Treffen gesehen hatte :), ich wollte mehr , also ging es los Schweller, Frontspoiler, Heckspoiler, Heck cleanen

und ne Lufthutze für vorne drauf .

So in etwa hatte ich mir meinen kleinen vorgestellt :)

Als die Teile dann da waren , hmm keine Ahnung von dem ganzen, ging es los :) hat aber jede menge Spaß gemacht,

da ich das meiste dann selber machte , nicht schnell aber mit ganz viel Liebe :)

Ich fing an mit dem einpassen des Frontspoilers und der Montage der Lufthutze

Ich kann euch sagen wenn mann sich mit dem karroserie Kleber nicht auskennt, hat mann das Zeug überall kleben,

nur nicht da wo er halten soll :)

Dann kamen die Seitenschweller ( leider kein Bild mehr nach Festplatten crash ), aber muss eh ein neuer dran,

dann kommen noch Bilder :)

Als nächstes passte ich die Kennzeichenbeleuchtung in die Heckstoßstange ein,

auch hier jede menge Spaß und Angst , denn das staubt bis zum geht nicht mehr, und einmal abgerutscht ist alles kaputt :).

Da als nächstes das Heck gecleant wurde, was mit schweißen zu tun hatte, musste ich doch in die Werkstatt,

und hab das jemanden machen lassen der das konnte :).

Hierbei wurde gleich alles zugemacht was im unteren Bereich zu sehen war :).

Nachdem das erledigt war, musste darauf hin gleich die Heckstoßstange angepasst werden , da das Nummernschild

ja auf ihr montiert werden musste :).

Dann ging es nach Hause, um alles vorzubereiten für den nächsten Tag , an dem wir uns vorgenommen hatten alles zu lackieren .

Aber so schnell geht das ja auch nicht ,erst musste alles geschliffen und gespachtelt werden.

Da mein Kumpel zwar Lackierer ist , wir aber das Geld und die Zeit nicht mehr hatten das in einer Lackierwerkstatt zu machen,

wir aber Glück hatten das es ein schöner Tag war, entschlossen wir uns das draussen im freien zu machen :)

Er hatte zwar bedenken, das es nichts wird aber zum Schluß ist es uns doch sehr gut gelungen :)

Nachdem alles gespachtelt und geschliffen war ging es nun endlich ans Lackieren, zeitlich waren wir auch noch gut, so konnte es noch schön am Nachmittag trocknen und Abends dann die Teile noch in

der Garage zum aushärten bleiben :)

Am Nächsten Tag , nach einer ausgiebigen Ausruhzeit ( lange geschlafen , grins ), ging es dann daran alles sauber zumachen

und die Teile wieder zu montieren, und wieder hatten wir Glück mit dem Wetter. :)

Nachdem das alles erledigt war, war mein kleiner erst mal genau so wie ich ihn haben wollte :), naja fast

nach ein paar spielereien am Pc und meinem damaligen Messebesuch ist mir der Gedanke gekommen, wenn er schon

sportlich ist ,dann soll er das eigentlich auch richtig werden . Und hier die Grundidee, die ich bis heute leider noch nicht

vollendet habe ,aber immer noch darauf hin arbeite :)

zurück